Veröffentlicht am Mo., 5. Sep. 2016 00:00 Uhr

Dieser Sommer gestaltete sich wettertechnisch wie eine Achterbahnfahrt, und so zeigte sich ausgerechnet am lange geplanten Radtoursonntag, am 4. September 2016 Petrus von seiner launigen Seite. Trotzdem trafen sich sechs wackere Radler aus den drei Gemeinden, um gemeinsam eine kleine, spezielle Radtour zu machen.

Nach dem Gottesdienst ging es im Eichhorster Weg los, am Seggeluchbecken vorbei nach Lübars. Dort bekamen wir eine Tasse Kaffee, leckeren Kuchen und viele gute Wünsche auf den Weg.

Nieselregen, verklemmte Hinterräder und historisches Kopfsteinpflaster konnte uns nicht schrecken, weiter ging's über die Dorfkirche Schildow und den Antiquitätenmarkt hinein in's Fließtal auf der nördlichen Seite. Vorbei am Insektenhotel, der Dorfkirche Hermsdorf und der Königin-Luise-Kirche in Waidmannslust kamen wir zurück zur Felsengemeinde, wo es zum Abschluss Klatsch und Tratsch, Kaffee, Selters, Kuchen, Kartoffelsalat, Bratwurst und den wohlverdienten Sonnenschein gab.

Alle Mitradler hoffen nun auf eine Wiederholung (mit größerer Beteiligung) im nächsten Jahr. Dann natürlich mit anderem Ziel, denn das abschließende Rätsel haben ja schon alle erfolgreich gelöst.

(Text und Foto: Monika Bartell)

Kategorien Nachrichtenarchiv Region 222