Veröffentlicht am Mi., 27. Jul. 2016 00:00 Uhr

Im Juli 2016 hatten wir mit der Aufführung der Misa Criolla von Ariel Ramirez einen besonderen musikalischen Höhepunk in unserer Region: Am 3.7. erklang diese schwungvolle Messe in der Königin-Luise-Kirche und am 9.7. in der Apostel-Johannes-Kirche im Märkischen Viertel. Schon die Besetzung war eine Besonderheit: Pfarrer Neugebauer aus Waidmannslust und Pfarrer Kowalke aus Apostel-Johannes (ApoJo) sangen im Chor mit, der aus Mitgliedern der Gemeinden ApoJo, Lübars und Waidmannslust bestand, Pfarrerin Sauerbrey aus Lübars sang, begleitete am Klavier und geigte. Die Kirchenmusikerinnen von ApoJo und Waidmannslust - Brigitta Avila und Jaroslawa Nikulina - übernahmen die Solo-Parts in der Misa. Dazu gab's noch mitreißende Balkanmusik von Martin Blaschke's Jugendband aus Lübars, ein Bläserquartett aus ApoJo und Waidmannslust, Alphörner, Orgelmusik und mehr. Ein wunderbares Gemeinschaftsprojekt von vielen, die Spaß am gemeinsamen Musizieren über Gemeindegrenzen hinweg hatten! Danke an alle drei KirchenmusikerInnen und unsere drei musikalischen PfarrerInnen!

Die Misa Criolla wird nochmals am 17.9.2016 um 15.30 Uhr im Flüchtlingsheim Cité Foch und am 18.9.2016 um 10 Uhr im Gottesdienst in der Dorfkirche Lübars aufgeführt werden. Einzelheiten sind beim Kantor Martin Blaschke zu erfahren.

Kategorien Nachrichtenarchiv Region 222