Sonntag, 12. Januar 2020 17:00 Uhr

Johann Strauß: An der schönen blauen Donau
Edvard Grieg: Norwegische Tänze op. 35
Franz Schubert: Marche caracthéristique op. 121
George Gershwin: Rhapsody in blue

Das Klavierduo Sabina vom Dorff und Reinhard Kiauka begann seine Konzerttätigkeit 1991 und gab sein Debut bei den internationalen Musikfestwochen in Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam absolvierten sie zahlreiche Meisterkurse im In- und Ausland und waren Preisträger beim internationalen Musikwettbewerb in Stresa (Italien) sowie erster Preisträger beim internationalen Klavierwettbewerb „Le Muse“ in Cava de´ Tirreni (Neapel). Es folgten Rundfunkaufnahmen für die Sendungen „Mosaik“ und „Musikszene West“ des WDR Köln. 

Sabina vom Dorff ist als freischaffende Künstlerin tätig und unterrichtet die Fächer Klavier und Gesang an der Musikschule in Berlin. Sie hat Klavier bei Prof. Carmen Daniela an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf und Gesang bei Monika Fey und Prof. Barbara Schlick an der Musikhochschule Köln/Wuppertal studiert.

Reinhard Kiauka studierte ebenfalls an der Robert-Schumann-Hochschule die Fächer Dirigieren bei Prof. Wolfgang Trommer und Klavier bei Udo Falkner. 1994 schloss er sein Kapellmeisterstudium mit Auszeichnung ab und ist seit 2014 der Leiter des Stabsmusikkorps der Bundeswehr Berlin. Mit diesem Orchester tritt er sowohl bei feierlichen Staatsanlässen als auch bei großen Benefizkonzerten (Berliner Philharmonie, Konzerthaus, Berliner Dom) regelmäßig in Erscheinung.

Das Ehepaar Sabina vom Dorff und Reinhard Kiauka lebt mit seinem Sohn Ingmar, der seit 2011 eine musikalische Ausbildung in den Fächern Violoncello und Schlagzeug erhält, in Berlin Hermsdorf.

Eine Veranstaltung des Fördervereins der Königin-Luise-Kirche

(Foto: promo)

Mitwirkende
Klavier-Duo Sabina vom Dorff & Reinhard Kiauka
Ort
Königin-Luise-Kirche Waidmannslust, Bondickstraße 14, 13469 Berlin, Deutschland
Preis
Eintritt frei - Spenden erbeten